Bon-Kredit – schufafreies Kredit Erfahrungen

Bon-Kredit gehört der Mastermediagroup AG, die ihren Sitz im schweizerischen Kreuzlingen hat, an. Der Kreditvermittler bietet seine Dienst seit mehr als 40 Jahren an und schreckt auch vor schwierigen Voraussetzungen nicht zurück. Das Unternehmen gehört heute zu den bekanntesten Anbietern für einen Schweizer Kredit, der auch an diejenige vergeben wird, die bereits einen Schufa-Eintrag haben. Bon-Kredit arbeitet daher in erster Linie mit Banken aus der Schweiz zusammen, die keine Abfrage bei der deutschen Schufa vornehmen. Für Bon-Kredit reicht in aller Regel ein regelmäßiges Einkommen aus.

Die Vorteile von Bon-Kredit

  • Sofortkredite bis zu einer Höhe von 100.000 Euro
  • Kredite werden ohne Verwendungszweck vergeben
  • Auch für Rentner ohne Altersbeschränkung
  • Flexible Laufzeiten bis zu 120 Monaten
  • Kredite auch ohne Schufa möglich
  • Keine Vorkosten für die Vermittlung
  • Die Konditionen für einen Bon-Kredit Kredit

Die Konditionen für einen Kredit bei Bon-Kredit hängen sehr stark von den persönlichen Voraussetzungen ab. Wichtig ist aber immer die Bonität des Kreditnehmers. Die meisten Bon-Kredit Kredite werden mit einem effektiven Jahreszins von 4,9 % vergeben. Je nach Bonität des Kunden können Kredite bis zu einer Höhe von 100.000 Euro angeboten werden, wobei die Laufzeiten flexibel zwischen 12 und 120 Monaten liegen. Sondertilgungen bei einem Bon-Kredit Kredit sind jederzeit ohne weitere Probleme möglich.

Kredite ohne Schufa bei Bon-Kredit?

Hat man einen negativen Schufa-Eintrag, dann hat man bei deutschen Kreditinstituten kaum eine Chance auf einen weiteren Kredit. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man bei Bon-Kredit seinen Kredit dennoch bekommen. Da die Konditionen für einen Kredit ohne Schufa oftmals schlechter sind, versucht der Kreditvermittler Bon-Kredit zuerst einen Kredit mit Schufa zu ermöglichen. Sollten die Mitarbeiter bei er Prüfung feststellen, dass dies nicht möglich ist, dann werden die Chancen für einen Schufa-freien Kredit automatisch überprüft.

Wer bekommt einen Kredit von Bon-Kredit?

Um einen Bon-Kredit Kredit zu bekommen, muss man volljährig sein und seinen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Ansonsten gibt es keine Altersbeschränkungen. Wichtig ist zudem das regelmäßige Einkommen, wobei es hier nicht wichtig ist, aus welcher Tätigkeit dies stammt. Ein großes Plus von Bon-Kredit ist es, dass auch Rentner einen Kredit bekommen können. Selbst Arbeitslose, Hartz 4-Empfänger, Hausfrauen und Studenten können einen Bon-Kredit Kredit beantragen. Hier wird allerdings ein Mitantragsteller benötigt, der die oben erwähnten Voraussetzungen erfüllt.

Bon-Kredit Kredit online beantragen

Antragsteller können einen Bon-Kredit Kredit unverbindlich online beantragen und damit einen Kreditvergleich stellen. Das Ausfüllen des Formulars ist einfach und in wenigen Minuten erledigt. Bon-Kredit sucht dann das beste Angebot für den Antragsteller heraus und sendet ihm das Angebot per Email zu. Es sind keine Vorkosten fällig. Erst ab einer tatsächlichen Kreditvermittlung ist die Vermittlungsgebühr fällig. Wenn der Antragsteller das Angebot annimmt, dann wird ihm der Kreditvertrag per Post zugesandt. Er kann dann zu Hause in aller Ruhe das Angebot prüfen, den Antrag unterschreiben und mit den erforderlichen Unterlagen an Bon-Kredit zurückschicken. Nach Bewilligung wird das Geld auf das Girokonto überwiesen oder bar ausgezahlt. Die Bewilligung eines Antrages erfolgt meist innerhalb von 24 Stunden. Die Gesamtbearbeitungszeit kann durch den Postweg etwa 10 Tage dauern.

Erfahrungen mit dem schufafreien Kredit von Bon-Kredit

Der Anbieter ist seit mehr als 40 Jahren auf dem Markt aktiv. Oftmals sind Kreditbewilligungen möglich, auch wenn andere Banken abgelehnt haben. Es werden keine Vorkosten berechnet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*