Auxmoney – schufafreies Kredit Erfahrungen

Nicht jeder, der einen Kredit benötigt, bekommt diesen von der Bank auch bewilligt. Banken lehnen Kredite wegen eines negativen Schufa-Eintrags oder wegen einer fehlenden Bonität ab. Es kann aber auch zu einer Ablehnung kommen, weil die Kreditsumme zu gering ist, denn Banken leben nun mal von dem damit verdienten Geld, was bei einem höheren Kredit mit längeren Laufzeiten auch dementsprechend höher ist. Lehnt die Bank also einen Kredit ab, dann bleibt nur noch die Möglichkeit eines Kredits von Privat. Ein guter Ansprechpartner ist hier Auxmoney, auf dessen Plattform man sich als Privatpersonen Geld von anderen Privatpersonen leihen kann.

Die Vorteile von Auxmoney

Bei einem Kredit von Privat, denken die meisten zwangsläufig an das Geld leihen von Familie oder Freunden. Hier kann man als Kreditnehmer zwar mit geringen oder gar keinen Zinsen rechnen, aber die Aktion kann auch den Familienfrieden massiv stören. Sucht man nach einem professionellen Kredit von privat, dann bietet Auxmoney eine Reihe von Vorteilen.

  • Als Kreditnehmer kann man die Kreditsumme und die Laufzeit bestimmen
  • Der Kreditnehmer kann sein Projekt, für das er das Geld benötigt ausführlich vorstellen
  • Kreditgeber werden durch Schufa und AIS Arvato abgesichert
  • Für einen Autokredit muss nicht der KFZ-Brief hinterlegt werden
  • Es fallen erst Kosten an, wenn die Kreditvermittlung erfolgreich war
  • Die Verwaltungsgebühren belaufen sich auf 1 % der Kreditsumme

Die Funktionsweise von Auxmoney

Normalerweise gibt es bei einem Kredit zwei Seiten, also den Kreditnehmer und den Kreditgeber, eine Bank. Bei Auxmoney sieht das anders aus, denn hier wird nach dem Crowdfunding Prinzip gearbeitet. Dies bedeutet es gibt einen Kreditnehmer, aber durchaus mehrere Kreditgeber. Kreditgeber sind in diesem Fall Anleger. Auxmoney bietet den Kreditnehmern attraktive Zinssätze, die deutlich unter einem Dispokredit liegen.

Der Kreditvertrag bei Auxmoney

Als Erstes muss ein Konto bei Auxmoney auf der Plattform eröffnet werden. Dies geht innerhalb von wenigen Minuten. Ist man Kreditnehmer, dann muss zusätzlich ein Verrechnungskonto eröffnet werden. Damit man leichter einen Kreditgeber findet, ist es ratsam, sein Projekt möglichst ausführlich vorzustellen. Auxmoney prüft, wie die Bonität des Kreditnehmers aussieht, und informiert darüber die Anleger. Danach wird die Anfrage online gestellt und Kreditgeber können ab einer Summe von 25 Euro Gebote abgeben. Als Kreditnehmer schaut man in der Rubrik Zahlungsverkehr, ob schon Angebote eingegangen sind. Sobald die gewünschte Summe verfügbar ist, ruft man das Geld ab, das dann auf das angegebene Konto des Kreditnehmers überwiesen wird.

Anleger mögen sich jetzt die Frage stellen, wie sicher ist es, einen Kredit zu gewähren. Dazu kann gesagt werden, dass die Ausfallquote bei Auxmoney sehr gering ist, denn es wird im Vorfeld eine gründliche Risikobewertung durchgeführt. Fällt diese Bewertung schlecht aus oder ist die Identität des Kreditnehmers nicht eindeutig, dann wird der Kreditnehmer auf der Plattform nicht angenommen. Auxmoney beugt somit Betrügern vor und schützt gleichzeitig seine Anleger. Die Einlagensicherung bei Auxmoney für die Anleger kann sich ebenfalls sehen lassen. Durch einen Einlagensicherungsfonds sind Summen bis zu 100.000 Euro geschützt.

Erfahrungen mit Auxmoney bei Krediten trotz Schufa

Auxmoney ist eine gute Alternative zu einem klassischen Bankkredit, insbesondere für Freiberufler und Selbstständige, die selten von Banken einen Kredit bekommen. Die Zinsen bewegen sich in einem vernünftigen Bereich und die Chancen einen Kredit zu bekommen sind sehr gut, denn es stehen immer mehrere Kreditgeber zur Verfügung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*